Fotograf: Christina Voigt | zur Startseite Fotograf: Christina Voigt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Johannes Wulff-Woesten, Foto von Matthias Creutziger

Johannes Wulff-Woesten, Foto von Matthias Creutziger

geb. 19. April 1966 in Jena (Thüringen). Studium Komposition, Dirigieren und Klavier an der Musikhochschule "Franz Liszt" in Weimar von 1986 bis 1992, dort dann Meisterschüler von Reinhard Wolschina.

 

Seit 1991 Solorepetitor, ab 2000 Studienleiter an der Semperoper Dresden. Seit 1996 regelmäßig Solorepetitor und musikalischer Assistent bei den Bayreuther Festspielen. Rege Tätigkeit als Pianist, Liedbegleiter, Kammermusikpartner und Dirigent.

 

Mitglied im Komponistenverband Landesverband Sachsen/Sachsen-Anhalt.

 

Werke (Auswahl)

 

Kammer- und Kinderopern:

  • "Das Rätsel der gestohlenen Stimmen" - Kinderoper nach Alan Ayckborn, Libretto Manfred Weiß (2018)
  • "Prinz Bussel" - Kinderoper nach Joke van Leeuwen, Libretto Manfred Weiß (2013);
  • Ries & Erler Musikverlag
  • "Die Konferenz der Tiere" - Revue nach Erich Kästner, Libretto Manfred Weiß (2012)
  • "Gadžo - eine Zigeuneroper", Libretto Annette Jahns und Hans-Georg Wegner (2006)
  • "Porqué..., Porqué..., Tango Orphée" - Tangooper, Libretto Andrea Moses und Hans-Georg Wegner (2002)
  • "Die weiße Fürstin" nach einem szenischen Gedicht von Rainer Maria Rilke (1997)

 

Oratorien:

  • Weihnachtsoratorium "Jedem leuchtet ein Stern" nach Texten von Christa Spilling-Nöker (2014)
  • "Buen Camino - Die Tänzerin auf dem Jakobsweg" nach Miriam Gudrun Sieber (2009)

 

Orchesterwerke:

  • "Heiliges Licht" - Fantasie für Orgel und Orchester (2011)
  • Konzert für Klavier und Orchester (1992)
  • "Sinfonie in vier Sätzen" für großes Orchester (1989)
  • "Tierische Variationen" - Suite aus der Revue "Die Konferenz der Tiere" (2012)

 

Kammermusik:

  • "Hymne von Ugarit" für Bläserquartett (2018); Bellmannmusik e. K.
  • "Rhapsodie in Black" für Klarinette, Violoncello und Klavier (2018); Breitkopf & Härtel Musikverlag
  • "Elferrat um Zwölf - 11 Variationen über 12 Achtel" für Hornquartett und Tuba (2018)
  • "Die vierte Elegie" nach dem Text von Rainer Maria Rilke" für Mezzosopran, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier (2015)
  • "Rosenlieder" - 4 Lieder nach Gedichten von Eva Strittmatter für mittlere Stimme und Klavier; Bellmannmusik e. K.
  • Meditation über "Stufen" von Hermann Hesse für Altstimme, Harfenduo und Cembalo (2008)
  • "Bayreuther Rhapsodie 2000" für Violine und Klavier (2000)
  • 3 Lieder nach Gedichten von Paul Celan für Bariton, Viola und Klavier (1993)
  • "Skurrile Aphorismen" - 5 Stücke für Bläsersextett
  • Trio für Viola, Akkordeon und Harfe "St. Petersburger Impressionen 1991"
  • 5 Lieder nach Texten chinesischer Dichter für Bariton und Streichorchester
  • "Erinnerung" - Thema mit 12 Variationen für Viola, Trompete und Cembalo
  • Streichquartett Nr. 1 "Zeitenwende" (1989)
  • "Angst und Hoffnung. Dem 26. April 1986 gewidmet. Für 13 Betroffene" (Bariton und Solostreicher)
  • 7 Lieder nach Gedichten von Nelly Sachs für Sopran und Kammerensemble (Fl., Hr., Vl., Vla., Kb., Klav.) (1984), auch Ausgabe für Sopran und Klavier

 

CDs
  • Weihnachtsoratorium "Jedem leuchtet ein Stern" bei Herder
  • "Vom Engel, der die Weihnachtsfreude suchte", begleitet mit Musik aus dem Weihnachtsoratorium bei Benno
  • "Heiliges Licht und Himmlische Klänge", Fantasie für Orgel und Orchester bei Herder

 

Weitere CDs, DVDs und Tonaufnahmen beim Komponisten.

 

Kontaktadresse:

Johannes Wulff-Woesten

Pirnaer Str. 3 D

01728 Bannewitz

Tel.: 0351 6441937

E-Mail:

Homepage: https://johannes.wulff-woesten.de/