Fotograf: Sebastian Bolesch | zur Startseite Fotograf: Sebastian Bolesch
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stapel, Thomas

Thomas Stapel, Görlitz (geb. 1964)

mit 7 Jahren erster Geigenunterricht und erste Kompositionsversuche als Schüler der Görlitzer Musikschule

mit 12 Jahren Spezialschüler für Musik in Halle/Saale

mit 17 Jahren – noch als Spezialschüler für Musik – Debüt als Komponist und Dirigent mit seinem Stück "Unrast" in der Konzerthalle Ulrichskirche Halle/Saale

Studien an den Hochschulen für Musik Leipzig und Dresden (13 Semester) mit den Abschlüssen Diplomkomponist und Diplommusiker (Komposition: Prof. Siegfried Thiele, Prof. Günter Schwarze)

-    1987 - 1995 (zunächst stundenweise, dann hauptamtlich) Anstellung an der Musikschule Görlitz (u.a. als Leiter des Jugendsinfonieorchesters)
-    1995 - 2001 freischaffender Komponist, Textdichter und Dirigent
-    2001 - 2008 Leiter der Musikschule des Niederschlesischen Oberlausitzkreises 
-    2008 - 2019 Regionalschulleiter der Kreismusikschule Dreiländereck 
-    seit 2019 Leiter der Musikschule „Johann Adam Hiller“ Görlitz e.V.

Wichtige Werke:

Druden-Ouvertüre für Orchester

Der Nachtschwärmer, Musical (Text und Musik: Thomas Stapel)

Machbuba-Suite für Orchester     

„Lessingmonodram“ für Sprecher, Solosopran und Orchester (Tonband ad libitum)     
„Grenzen brachen ihr Versprechen“ - HYMNUS IN DREI TEILEN für Chor, Orchester und Orgel nach einem Text von Christoph Eisenhuth    

„Aus Tiefen der Nacht“ für großes Orchester    

Diverse Kammermusik, Stücke für den Schulgebrauch, Stücke für Laienorchester

Hörbeispiele: unter www.Thomas-Stapel.de